Der Fröscherenacher gehört auch zum Hof. Das Stück Land befindet sich nordöstlich, wovon man exakt diese Sicht auf das Haus hat. Etwas mehr als die Hälfte ist verpachtet und wird als Biodiversitätsförderfläche extensiv als Wiese und Weide genutzt. Auf dem restlichen Teil hat der Hausherr 9 Pro Specie Rara Hochstamm Apfelbäume gepflanzt um damit auch einen Beitrag zur Biodiversität zu leisten.

Quelle des Bildes:  Michael Lengacher, 1993


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden, beachten Sie die Datenschutzerklärung unter Hofbüro-Kontakt!